ISO – Automatik, Sinn oder Unsinn?

ISO – Automatik

Sinn oder Unsinn?

Der ISO Wert legt die Empfindlichkeit des Sensors fest. Generell gilt, je niedriger der ISO Wert eingestellt ist, desto besser ist die erzielbare Bildqualität. Ist es sinnvoll den ISO Wert ständig der Situation anzupassen oder kann uns die ISO – Automatik dabei helfen?

Andreas Kreuzer – 12. Jänner 2014

Der ISO Wert legt die Empfindlichkeit des Sensors fest. Generell gilt, je niedriger der ISO Wert eingestellt ist, desto besser ist die erzielbare Bildqualität. Bei einem ISO Wert von 100 ist der Sensor sehr unempfindlich, dass heißt, es ist sehr viel Licht für die richtige Belichtung notwendig. Dies bedeutet aber, das sich bei schlechtem Licht die Belichtungszeit verlängert, was wiederum die Gefahr birgt, dass sie die Bilder verwackeln! Zweckmäßiger Weise sind sie jetzt gefordert den ISO Wert schrittweise zu erhöhen bis die Belichtungszeiten wieder kürzer werden.

Alternativ können Sie, wenn sie wissen bis zu welchem ISO Wert ihre Kamera zufriedenstellende Ergebnisse liefert, die ISO – Automatik aktivieren.

Bei den meisten Kameras können sie den maximalen Wert der ISO – Automatik festlegen. In der nachstehenden Tabelle sehen sie, welche Einstellungen von ihnen in der Kamera vorgenommen werden und welche die ISO – Automatik vornimmt.

Sollten sie spezielle Lichtstimmungen fotografieren, egal ob Konzerte oder Sonnenuntergänge, schalten sie die ISO Automatik bitte ab 😉

iso automatik

ISO Automatik als pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*